Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

Menu

11 weitere qualifizierte Sporthelferinnen am Hannah-Arendt-Gymnasium

Die neuen Sporthelferinnen freuen sich über die abgeschlossene Ausbildung.

Pünktlich zum Ende des Schuljahres ist die Sporthelferinnen- und Sporthelfer-Ausbildung für den Jahrgang 9 am Hannah-Arendt-Gymnasium erfolgreich abgeschlossen worden. Die 11 neuen Sporthelferinnen konnten am vergangenen Montag die Auszeichnung der Sportjugend Nordrhein-Westfalen entgegennehmen und schließen sich nun dem mittlerweile etwa 30-köpfigem Team von Sporthelferinnen und -helfern am Hannah-Arendt-Gymnasium an.

Während ihrer Ausbildung zeigten die Schülerinnen großes Engagement. So opferten sie beispielsweise schulfreie Tage und Nachmittage, um sich als Sporthelferinnen qualifizieren zu lassen. Dennoch waren sie stets mit viel Freude bei der Sache.

Durch die Qualifikation, die auch durch die Kooperation mit örtlichen Sportvereinen und der Sportjugend Steinfurt gelingen konnte, ist es den neuen Sporthelferinnen möglich, an verschiedenen sportlichen Aktionen teilzunehmen. Sie freuen sich darauf, den Sportnachmittag für die neuen 5er-Klassen mitzugestalten, beim Tag der offenen Tür tätig zu werden oder bei Sportfesten und -wettkämpfen zu unterstützen. Weiterhin wird durch sie der Pausensport am Hannah-Arendt-Gymnasium ermöglicht, der seit diesem Schuljahr nach längerer Pause endlich wieder etabliert werden konnte. Gerade die jüngeren Schülerinnen und Schüler freuen sich darüber, in den großen Pausen sportlich aktiv werden zu können und so einen Ausgleich zum Schulunterricht zu erhalten.

Von der Ausbildung profitieren sowohl die Schule und örtliche Sportvereine als auch die ausgebildeten Schülerinnen selbst. So stehen der Schule nach der Ausbildung kompetente und sozial engagierte Helferinnen zur Verfügung. Die Sporthelferinnen können sich zudem im Vereinssport einbringen und die Übungsleiterinnen und -leiter dort bei der Betreuung und Leitung von Trainingseinheiten unterstützen oder in der Vereinsjugend Aktionen für Kinder und Jugendliche organisieren sowie deren Interessen vertreten. Darüber hinaus bestehen für die Sporthelferinnen Möglichkeiten, auf ihrer Ausbildung aufbauende Qualifikationen im Sportbereich zu erlangen.

Folgende 11 Schülerinnen haben die SH-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: Melina Avci, Lilli Fiegenbaum, Anna Fischer, Jenna Haudek, Johanna Herrmann, Maxima Huwer, Friederike Pahl, Klara Sofie Peter, Mirja Stamen, Samantha Stolz, Alexandra Wolf

Zurück