Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

Sporthelfer

Sporthelfer - eine etablierte Möglichkeit der Qualifizierung und Persönlichkeitsentwicklung

 Sporthelferausbildung – was bedeutet das?!

„Sporthelfer/innen sind speziell ausgebildete Schüler/innen an Schulen, die Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote mit Schüler/innen im außerschulischen Sport und im Ganztag ihrer Schule gestalten und durchführen.“ (Sportjugend NRW, 2010)

Mögliche Tätigkeitsfelder der Sporthelfer/innen am HAG sind:

  • Pausensport am HAG
  • Schulsportfeste und Wettkämpfe am und für das HAG
  • Schulsportgemeinschaften am HAG
  • Sportorientierte Projekte und Sportfeste anderer Schulen oder Vereine in Lengerich
  • Mitwirkung in den Mitbestimmungsgremien der Schule, wie z.B. Fachkonferenz Sport und Schülervertretung

SH-Ausbildung als Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen

Für eine Schule wie das HAG, die auf die Persönlichkeitsentwicklung, Qualifikation und Partizipation im Sinne eines eigenverantwortlichen Arbeitens der Schülerinnen und Schüler viel Wert legt, sind die Ausbildung und der Einsatz von Schülersporthelfern wichtige Grundbausteine.

Von dieser Ausbildung profitieren sowohl die Schule als auch die ausgebildeten Schülerinnen und Schüler. So stehen der Schule nach der Ausbildung kompetente und sozial engagierte Helfer in den o.g. Tätigkeitsfeldern zur Verfügung und die Sporthelfer wirken gleichzeitig als Vorbilder für jüngere Schüler.

Die Sporthelfer/innen können sich auch im Vereinssport engagieren und die Übungsleiter dort bei der Betreuung und Leitung von Trainingseinheiten unterstützen oder im Vereinsjugendausschuss Aktionen für Kinder und Jugendliche organisieren und deren Interessen vertreten.

Darüber hinaus stehen ihnen weiterführende Qualifikationen zum Gruppenhelfer oder Jugend- und Übungsleiter offen. Etliche Sporthelferinnen und Sporthelfer haben in den vergangenen Jahren erfolgreich an diesen Qualifikationen der Sportjugend im Kreissportbund Steinfurt teilgenommen.

SH-Ausbildung am Hannah-Arendt-Gymnasium Lengerich

In Kooperation mit der Sportjugend NRW, der Sportjugend des Kreissportbundes Steinfurt und örtlichen Sportvereinen bilden qualifizierte Sportlehrerinnen und Sportlehrer Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 zu Sporthelfern aus. Sie werden jeweils im zweiten Halbjahr eines Schuljahres in einer Ausbildung im Umfang von 30-35 Lerneinheiten für die o.g. Einsatzbereiche qualifiziert, in  denen sie im Anschluss daran verschiedene Aufgaben übernehmen.

Inhaltsbereiche hierbei sind u.a. das Planen und Durchführen von Bewegungs-, Spiel und Sportangeboten, Spiel- und Sporttrends, Sicherheitsaspekte im Sport, das Auftreten vor und Arbeiten mit Jüngeren und Gleichaltrigen, Kenntnisse zu Tätigkeitsfeldern in der ehrenamtlichen Jugendarbeit und der Aufsichtspflicht und vieles mehr. Höhepunkt der Ausbildung ist ein umfangreiches Abschlussprojekt, wie z.B. ein Sportabzeichen-Tag für die Jahrgänge 5 und/oder 6.

Regionale Sporthelfer-Foren, die regelmäßig von der Sportjugend im KSB Steinfurt mitorganisiert werden, bieten Gelegenheiten, Erfahrungen mit Sporthelferinnen und Sporthelfern anderer Schulen auszutauschen, gemeinsam Sport zu treiben und neue Projekte oder Tätigkeitsfelder kennen zu lernen.

Das Hannah-Arendt-Gymnasium Lengerich gehört zu den ersten Schulen NRWs, die die SH-Ausbildung ins Schulprogramm aufgenommen haben.  Im Schuljahr 2013/2014 ist diese Form der Qualifizierung von Schülerinnen und Schülern bereits zum elften Mal durchgeführt worden.

Ansprechpartner: Katja Richter und Keno Hofmayer