Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

MINT-Ergänzungsstundenkonzept

Nach den neuen Regelungen der APO SI sind die Schulen verpflichtet, Schülerinnen und Schüler verstärkt individuell zu fördern, um unter anderem auch Leistungsdefiziten entgegenzuwirken und Versetzungsgefährdungen zu vermeiden. Dafür stehen in der Sekundarstufe I u.a. sogenannte           Ergänzungsstunden zur Verfügung. Diese werden vorrangig zur Intensivierung der individuellen     Förderung der Kompetenzen in Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen verwendet.

Das Förderkonzept des Hannah-Arendt-Gymnasiums sieht zudem vor, Schülerinnen und Schüler mit besonderer Begabung und Potential sowie aufgrund ihrer Leistungsstärke individuell zu fördern.    Darüber hinaus können Ergänzungsstunden zur Profilbildung verwendet werden. In der Jahrgangsstufe 8 wird daher eine MINT-Ergänzungsstunde angeboten. Diese richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie) sowie Technik.

In der MINT-Stunde werden Themen behandelt und Schülerprojekte betreut, die über den regulären Unterricht hinausgehen. Dabei verfolgen die MINT-Fachlehrer folgende Ziele für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler:

  • Berücksichtigung der individuellen fachlichen Interessen
  • Strategische Entwicklung von Ideen („Erfindergeist wecken“)
  • Individuelle Betreuung bei der Behandlung anspruchsvoller und wissenschaftlicher Inhalte
  • Individuelle Betreuung von mittel- und langfristigen Projekten
  • Vorbereitung zur Teilnahme an ausgewählten außerschulischen Wettbewerben

 

Die Ergänzungsstunde findet im Schuljahr 19/20 montags (B-Woche) in der 4. Doppelstunde statt und wird von Herrn Stöckel betreut. Das Konzept der MINT-Ergänzungsstunde hat im Jahr 2017 den Schülerpreis der Adelheid-Windmöller-Stiftung im Wert von 2.500€ gewonnen.