Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

Menu

Sport

Das Fach Sport am Hannah-Arendt-Gymnasium

Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer am HAG begreifen Sport und Bewegung als einen elementaren und unverzichtbaren Bestandteil der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Dabei bringt aber jede Schülerin und jeder Schüler ihre und seine eigenen Wünsche, Ansprüche und Voraussetzungen für das Sporttreiben mit. Dementsprechend machen wir es uns zum Ziel, am HAG ein möglichst breit gefächertes Angebot an unterschiedlichen Sportarten anzubieten. Die traditionellen Ball- und Spielsportarten gehören ebenso dazu wie Trend- und Fitnessportarten. Schwimmunterricht findet in drei Schuljahren der Sekundarstufe 1 statt. Darüber hinaus sollen sich unsere Schülerinnen und Schüler aber auch mal etwas zutrauen, z. B. im Turnen oder auf dem Trampolin, und Bewegungen gestalten wie in der Akrobatik oder im Tanz. Das gegenseitige Helfen und Unterstützen und ein gemeinsames, freudvolles miteinander Sporttreiben, der Umgang mit Fairness und Regeln und auch mit Niederlagen gehören elementar dazu und tragen zu einer ganzheitlichen Entwicklung und Bildung bei. 

Während in der Erprobungsstufe der Fokus noch vermehrt im spielerischen Ansatz liegt, durch den alle Facetten des Miteinander-Sport-Treibens reflektiert werden, wie z.B. dem Umgang mit Gewinnen und Verlieren, dem Mit- und Gegeneinander im Fair-Play-Gedanken, dem Erkennen von eigenen Stärken, richtet sich in der Mittelstufe der Blick stärker auf die Bildung und Erziehung im und durch Sport anhand einzelner Inhaltsfelder und Sportarten. In der Oberstufe können sich die Schülerinnen und Schüler nach ihren eigenen Wünschen und Stärken in unterschiedliche Profile einwählen und das Fach Sport auch als 4. Abiturfach wählen. 

Gerrit Apelt (Ap)

Mathematik / Sport

E-Mail

Wolfgang Kohne (Koh)

Latein / Sport

E-Mail

Gerrit Apelt (Ap)

Mathematik / Sport

E-Mail

Wiebke Gast (Gt)

Englisch / Sport

E-Mail

Katja Hart (Hr)

Deutsch / Englisch / Sport

E-Mail

Wolfgang Kohne (Koh)

Latein / Sport

E-Mail

Anja Kröger (Kro)

Sport

E-Mail

Aaron Langemeyer (Lan)

Mathematik / Sport

E-Mail

Tobias Müller (Ml)

Deutsch / Geschichte / Sport

E-Mail

Winna Palekcic (Pc)

Französisch / Sport

E-Mail

Katja Richter (Ri)

Deutsch / Pädagogik / Sport

E-Mail

Ulrike Schlamann (Sn)

Englisch / Sport

E-Mail

Rainer Tontsch (To)

Deutsch / Sport

E-Mail

Rebecca Wardemann (Wd)

Deutsch / Sport / DaZ

E-Mail

Ingo Wolters (Wo)

Erdkunde / Sport

E-Mail

Katrin Zepke (Zep)

Mathematik / Sport

Referendarin

E-Mail

Sporthelfer

Die Schule bietet in Kooperation mit dem Stadt-/Kreissportbund Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich als Schulsporthelferin oder -helfer (SH) im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 9 ausbilden zu lassen. Die Ausbildung und der Einsatz der Schulsporthelfer*innen werden von den zuständigen ausgebildeten Lehrpersonen durchgeführt. Einsätze (z.B. Betreuung des Pausensports, Unterstützung des schulsportlichen Wettkampfwesens, Sport in der Übermittagsbetreuung u.v.m.) und durchgeführte Maßnahmen werden dokumentiert. Jährlich stehen bis zu 20 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Die SH verpflichten sich jeweils für mindestens ein Jahr nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zur Mitarbeit im Schulsport. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die SH ein Zertifikat für die Förderung des Ehrenamtes an der Schule. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einer Bemerkung auf dem Zeugnis versehen. Bei erfolgreich absolvierter Ausbildung haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, durch Teilnahme an einem Kompaktkurs die Übungsleiterlizenz der entsprechenden Fachverbände zu erwerben.

Ansprechpartner für alle Fragen zur Sporthelfer-Ausbildung sind Herr Apelt, Frau Richter und Frau Schlamann.

 

Schulsportfeste und Wettkämpfe

Die Sportlehrkräfte des HAG setzen sich das Ziel, jedes Jahr mit Schüler*innen an dem deutschlandweiten Schulsportwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen und übernehmen die Verantwortung für die Betreuung und Organisation der Schulmannschaften in verschiedenen Sportarten (z.B. Gerätturnen, Fußball, Handball, Basketball, Schwimmen). Dabei ist häufig eine enge Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen möglich.

Leisten und Leistung zu erfahren, sind unverzichtbare Bestandteile des Sports. Deshalb beschließt die Fachkonferenz, in ausgewählten Jahrgangsstufen auf der Grundlage des Unterrichts Schulsportwettkämpfe und -turniere durchzuführen.

In einem Turnus von zwei Jahren finden entweder die Bundesjugendspiele oder ein Sportfest für die Erprobungsstufe und die gesamte Sekundarstufe I statt, bei dem die Klassen in Teams in alternativen Sportspielen gegeneinander antreten. SH unterstützen diese Aktivitäten. 

Darüber hinaus werden die Schüler*innen in den leichtathletischen Disziplinen auf den Erwerb des DSA (Deutsches Sportabzeichen) vorbereitet.