Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

Kooperation mit externen Partnern

Das Hannah-Arendt-Gymnasium in Lengerich nimmt die im § 5 des Schulgesetzes des Landes NRW festgeschriebene Verantwortung zur „Öffnung von Schule“ und zur „Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern“ in besonderer Weise wahr. An vielen prägenden Elementen des Schullebens sind externe Partner beteiligt.

Wirtschaft

Das Hannah-Arendt-Gymnasium gestaltet die schulformübergreifende Kooperation zwischen Schulen und Wirtschaftsbetrieben der Stadt Lengerich federführend mit. Im Rahmen einer dafür eingerichteten Steuergruppe, die aus mehreren Schul- und Wirtschaftsvertretern sowie dem Bürgermeisteramt besteht, werden Projekte entwickelt und umgesetzt. Durch diese Projekte erhalten sowohl die Wirtschaftsbetriebe als auch die Schulen der Stadt die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern im Bereich der Studien- und Berufsorientierung Angebote zu machen. Den jungen Menschen werden somit sowohl allgemeine zusätzliche Lebenserfahrungen angeboten, als auch für die Zeit nach der Schule Perspektiven eröffnet.

Aber auch der Fachunterricht profitiert davon, wenn z.B. Oberstufenkurse Exkursionen zu externen Partnern durchführen und auf diese Weise die Expertise aus den Unternehmen in den Unterricht einfließt. Projekte im Fach Kunst, Praxiserfahrungen im Bereich der Informatik oder das jährliche Management-Information-Game des Projektkurses Sozialwissenschaften/Wirtschaft sind Beispiele dafür, was mit verlässlichen Partner aus der lengericher Wirtschaft erreicht werden kann.

Bildung, Kultur, Sport

Neben den lengericher Wirtschaftsbetrieben arbeitet das Hannah-Arendt-Gymnasium seit langem mit externen Partnern aus den Bereichen Bildung, Kultur und Sport zusammen. So ist die Musikschule ein verlässlicher Partner bei der Unterstützung unserer Bläserklassen oder der Förderung des musikalischen Nachwuchses im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag. Die Angebote im Nachmittagsprogramm werden zudem durch die lokalen Vereine, die VHS oder ehrenamtlich tätige engagierte Menschen aus Lengerich unterstützt. Ohne diese Unterstützung wären auch die für Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler so bedeutenden Projekte wie das Konzept der Sporthelferausbildung oder das Konzept der Schulsanitäter kaum durchführbar. Eine Kooperation mit der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster, die die Schule bei der individuellen Förderung im Bereich der Lese- und Rechtschreibkompetenz und teilweise auch bei der Hausaufgabenbetreuung unterstützt, besteht seit Jahren verlässlich und ist Teil des Konzepts zur individuellen Förderung.

Beratung

Neben den unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Projekten, die durch außerschulische Kooperationspartner eine Bereicherung erfahren, liegt ein weiterer Schwerpunt des Hannah-Arendt-Gymnasiums in der Zusammenarbeit mit Partnern in verschiedenen Bereichen der Beratungsangebote. Die Schule nutzt das im Kreis Steinfurt und der Stadt Lengerich und Umgebung verfügbare Potential, um „Eltern sowie Schülerinnen und Schüler in Fragen der Erziehung, der Schullaufbahn und des weiteren Bildungswegs“ zur beraten (vgl. SchuG § 44 (5)). Neben dem schulpsychologischen Dienst, den Kirchen oder den ansässigen Jugendhilfeeinrichtungen gibt es regelmäßige Beratungsangebote durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsagentur.

All diese Partner gestalten das Schulleben mit und stellen somit ein starkes Netzwerk zur Verfügung. Die Persönlichkeitsentwicklung und das Erleben von Pluralität werden auf diese Weise weit über den schulischen Raum hinaus betreut und ein Anschluss der jungen Menschen an andere Lebensbereiche wird jederzeit gewährleistet.