Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

Erfolgreiche Teilnahme am Kunstwettbewerb "Jugend gestaltet 2021

Nicole Semedozkih

Angelina Schigalow

Friederike Telljohann

Philip Hülsmeier

Stephanie Semedozkih

Herzlichen Glückwunsch an die Preisträgerin Angelina Schigalow und alle Ausstellungsteilnehmer:innen des Kunstwettbewerbs „Jugend gestaltet 2021“im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst!

 

Kunstwerke von 10 Schüler:innen aus den unterschiedlichen Klassen und Stufen des Hannah-Arendt Gymnasium wurden für die Ausstellung „Jugend Gestaltet 2021“ im Kunsthaus Kloster Gravenhorst ausgewählt:

Ariana Radinow (Klasse 5)

Stella Klassen (Klasse 6)

Ahmet Orhan Firat (Klasse 6)

Pollyanna Oxley (Klasse 6)

Friederike Telljohann (Klasse 9)

Philip Hülsmeier (Q1)

Angelina Schigalow (Q1)

Nicole Semedozkih (Q1)

Stephanie Semedozkih (Q1)

Jasmin Bartsch (Q2)

Neben zeichnerischen und malerischen (Selbst)Portraits von Menschen aus den sozialen Medien und der Popkultur ist auch das Medium der Fotografie vertreten, welche eine uns allen vertraute Situation in der Corona-Pandemie thematisiert: eine etwas andere Geburtstagsfeier.

Eine der Preisträger:innen ist Angelina Schigalow (Q1). Ihr Portrait zweier People of Color, in Acryl auf Papier, besticht durch seinen hohen Naturalismusgrad und die besonders detaillierte, wertschätzende Ausgestaltung der Hautnuancen.

Bis zu 800 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 20 Jahren beteiligen sich jährlich an dem Kunstwettbewerb, den der Kreis Steinfurt bereits seit über 30 Jahren auslobt. Mitglieder der Künstlergemeinschaft Welbergener Kreis und Studierende der Kunstakademie Münster bilden die Jury und wählen aus den Originalarbeiten die Werke für die Ausstellung aus.

Wir gratulieren der Preisträgerin, sowie allen Schüler:innen, die für die Ausstellung ausgewählt wurden nochmals ganz herzlich und möchten hiermit alle künstlerisch interessierten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ermutigen, nächstes Jahr mit eigenen Werken oder im Kunstunterricht entstandenen Arbeiten teilzunehmen.

Einige der ausgestellten Werke können auch hier digital betrachtet werden oder über den virtuellen Youtube-Rundgang durch die Ausstellung. Dieser wurde erfreulicherweise gedreht, um uns trotz Corona-Pandemie und geschlossenen Türen in den Kunstgenuss kommen zu lassen und die vielseitigen Werke an diesen besonderen Ausstellungsort zu erleben:

»Jugend gestaltet 2021« | Ausstellung zum Wettbewerb

Am ausdrucksstärksten sind die Werke aber natürlich im Original und deshalb freuen wir uns hier mitteilen zu können, dass ab dem 22.05 die Ausstellung nach telefonischer Anmeldung unter 02551 6942-15 besichtigt werden kann.

Zurück