Hannah-Arendt-Gymnasium · Bahnhofstr.110 · 49525 Lengerich

  05481-338 410 / Fax 05481-338 419

mailhag-lengerichde

Gedenken und putzen - Stolperstein-Putzaktion am 9. November 2020

Der 9. November ist ein auf vielfältige Weise historisches Datum. Im Jahr 1938 begannen an diesem Tag auch in Lengerich die Novemberpogrome.

Das Kunstprojekt STOLPERSTEINE erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem vor dem letzten selbstgewählten Wohnort der Opfer Gedenktafeln aus Messing in den Boden eingelassen werden. Das HAG kooperiert seit längerem mit diesem Projekt. Am vergangenen Montag haben die Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses Erdkunde/Geschichte der Jahrgangsstufe 9  sich in Begleitung ihrer Lehrerinnen (Frau Große Erdmann und Frau Meiners) auf den Weg gemacht, um die drei Lengericher Stolpersteine zu putzen.

Den Lengericher Opfern des Nationalsozialismus Respekt zollen, selbst intensiv und persönlich eine Erinnerungskultur erleben und nicht zuletzt Lengericher Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf das Erinnerungsprojekt „Stolpersteine“ aufmerksam machen - all dies erreichten die Schülerinnen und Schüler, indem sie die Stolpersteine geschrubbt und poliert haben. Dafür gebühre den Engagierten Lob und Dank – so gestikulierte zumindest eine Anwohnerin in der Münsterstraße, die die Aktion aus ihrem Fenster heraus mit einem Lächeln und Applaus würdigte. Als traurige Entdeckung hat die Gruppe feststellen müssen, dass der Stein in der Münsterstraße noch immer beschädigt ist. (Die WN berichteten: https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lengerich/3999022-Beschaedigter-Stolperstein-Arbeitskreis-will-Anzeige-erstatten).]

 

Ursprünglich sollten an diesem geschichtsträchtigen Tag – auf Initiative einer Arbeitsgruppe der Stadt Lengerich – sogar vier neue Steine verlegt werden. Dies konnte leider pandemiebedingt in der geplanten Form nicht stattfinden.

 

Nähere Informationen finden Sie in den Westfälischen Nachrichten vom 9.11.2020 und auf www.stolpersteine.eu.

Zurück